Icon Marker

Laser ONE Institut, Uhlandstraße 175, 10719 Berlin

Icon Telefon

Telefon: 030 / 239 307 04

Home Icon Home  >  Blog  >  Haarentfernung mit IPL oder Laser - was ist die bessere Wahl?

Haarentfernung IPL Laser

Veröffentlicht am 07/12/2023

Haarentfernung mit IPL oder Laser - was ist die bessere Wahl?

Kategorie: Haarentfernung

Sie haben genug vom ständigen Rasieren, Epilieren oder Wachsen und möchten sich endlich eine dauerhafte Haarentfernung gönnen - doch welche Methode funktioniert am besten? Denn Laser ist nicht gleich Laser - da gibt es die IPL-Behandlung, den Dioden-Laser, den Alexandrit-Laser und den YAG-Laser. Wie IPL- und Laser-Behandlungen jeweils funktionieren, wo die Unterschiede, Vor- und Nachteile liegen und welche Lösung für Sie am besten geeignet ist - all das erfahren Sie in diesem Artikel.
 

Wie funktioniert die IPL-Haarentfernung?

IPL steht für “Intense Pulsed Light”, also intensiv pulsiertes Licht. Dabei handelt es sich nicht, wie die meisten denken, um eine Laserepilation, sondern um eine Fotoepilation. Bei dieser Methode wird nämlich ein sogenanntes Blitzlampengerät verwendet, das starke Lichtimpulse aussendet, die auf die Pigmentierung der Haare abzielen. Das breite Lichtspektrum von IPL-Geräten besteht aus vielen Wellenlängen zwischen etwa 250 bis hin zu 1400 Nanometern.

Dieses breite Spektrum an einzelnen Lichtpulsen wirkt relativ ungezielt auf die betreffende Hautfläche ein. Die Energie wird vom Melanin in den Haarwurzeln aufgenommen und dort in Wärme umgewandelt, wodurch die Haarpapille verödet wird. Leider wirkt die IPL-Behandlung deutlich weniger gezielt auf die gewünschten Haarwurzeln ein als der Laser, wodurch die umliegende Haut stark strapaziert wird. Dadurch ist die IPL-Haarentfernung langwieriger und weniger effizient als die per Laser.
 

Was genau sind die Unterschiede zwischen IPL und Laser?

Alle Arten der Laser Haarentfernung arbeiten mit einer ganz bestimmten Wellenlänge, die bei jeder Behandlung je nach Haut- und Haartyp vordefiniert wird. Zu den gängigsten Laserarten zählen der Alexandrit-Laser mit einer Wellenlänge von 755 Nanometern, der Diodenlaser mit 810 Nanometern und der YAG-Laser mit 1064 Nanometern. Im Vergleich zum IPL, das breitflächig und in Pulsen auf die Haarfolikel einwirkt, wirkt die Strahlung des Lasers mit stark gebündelter Energie sehr gezielt auf die Haarwurzeln ein.

Das Prinzip ist schlussendlich das gleiche: Der Laser trifft, je nach Wellenlänge, auf die Haarfollikel, dieser wird erwärmt und schlussendlich eliminiert. Während der Alexandrit-Laser sich besonders für sehr helle bis dunklere Haare auf heller Haut eignet, entfernt der Diodenlaser auch zuverlässig Haare desselben Typs beim europäischen Hauttyp (Hauttyp 1-4). Und der YAG-Laser schafft das, was viele für unmöglich halten: Mit ihm gehört auch sehr starker, dunkler Haarwuchs auf dunkler Haut der Vergangenheit an, ohne dass dabei das Melanin der umliegenden Haut angegriffen wird. Wie genau die Haarentfernung bei dunkler Haut funktioniert, erfahren Sie hier.

Wie arbeiten also die verschiedenen Laser?

Nachdem Sie nun einen ersten Überblick haben, wie beide Arten der Haarentfernung funktionieren, möchten wir Ihnen hier nochmal genau die jeweiligen Unterschiede darlegen. IPL, eine Form der Fotoepilation, unterscheidet sich von der Laserepilation. Es nutzt ein breiteres Lichtspektrum (250-1200 nm), was die Behandlung größerer Flächen erlaubt, aber meist weniger effizient ist und mehr Sitzungen erfordert im Vergleich zu den engeren Spektren von Lasern (755/810/1064 nm).

Behandlungen mit IPL können oft schmerzhaft sein, da sie neben der Haarwurzel auch die umliegende Haut beeinflussen, während Laserbehandlungen in der Regel wenig bis kaum spürbar sind. IPL ist nur effektiv bei dunklen Haaren und hellen Hauttypen und darf aufgrund der erhöhten Verbrennungsgefahr keinesfalls bei sehr dunklen bzw. schwarzen Hauttypen eingesetzt werden. Die Lasertechnologie hingegen bietet Lösungen für alle Haar- und Hauttypen. Laserbehandlungen sind zwar meistens etwas teurer, benötigen aber in der Regel weniger Sitzungen als IPL und bieten langanhaltendere Ergebnisse.
 

Die Vorteile der Laser-Haarentfernung

Sie ahnen es vielleicht schon - unsere Empfehlung für die Entfernung unerwünschter Haare liegt aufgrund seiner Vorteile klar beim Laser und nicht bei der IPL-Methode. Die Laserbehandlung ist schmerzärmer, gründlicher und effizienter, was zu weniger erforderlichen Sitzungen führt. Sie ermöglicht die Entfernung sowohl sehr heller als auch sehr dunkler Haare bei allen Hauttypen, einschließlich sehr dunkler Haut. Außerdem wirkt die Laser-Methode gezielt auf die Haarwurzeln, ohne die umliegende Haut unnötigerweise hoher Strahlenbelastung auszusetzen, ein Nachteil der IPL-Behandlung.

Unser Fazit

Die Enthaarung mit IPL ist grundsätzlich möglich, funktioniert aber nur bei dunklem Haar auf heller Haut und braucht viele Sitzungen unter höherer Belastung der Haut. Deshalb legen wir unseren Kund:innen in den allermeisten Fällen die Laser-Behandlung ans Herz, da wir hier viel genauer auf Ihren jeweiligen Haut-und Haartyp eingehen können und in der Regel deutlich bessere Ergebnisse erzielen. Auch ist die Laser-Haarentfernung schmerzfreier. Am besten lassen Sie sich einfach von uns persönlich beraten, gemeinsam finden wir die für Sie perfekte, individuell abgestimmte Lösung.

Blog Icon Zurück zum Blog

© Copyright Laser ONE Institut 2024. All rights reserved.

Instagram
YouTube
Telefon
WhatsApp
E-Mail
Erfahrungen & Bewertungen zu Laser ONE Institut